Seite drucken

Über die Studie

Nachfolgend finden Sie alle wichtigen Informationen zur PHARM-CHF Studie:

 

1. Was ist PHARM-CHF?

2. Warum wird die Studie PHARM-CHF durchgeführt?

3. Was ist das Ziel von PHARM-CHF? 

4. Was ist das Besondere an der Studie?

5. Wie kann ich an der Studie PHARM-CHF teilnehmen?

1. Was ist PHARM-CHF? 

PHARM-CHF ist eine randomisierte, kontrollierte Studie. In dieser Studie wird der Effekt eines apothekenbasierten, interdisziplinären Programms bei Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz untersucht. PHARM-CHF ist das Akronym für den englischen Studientitel “Pharmacy-based interdisciplinary Program for Patients with Chronic Heart Failure: A Randomized Controlled Trial”.

2. Warum wird die Studie PHARM-CHF durchgeführt?

Die chronische Herzinsuffizienz ist eine der häufigsten Erkrankungen in Deutschland. Sie kann wirkungsvoll mit Arzneimitteln behandelt werden. Eine regelmäßige Medikamenteneinnahme stellt jedoch für die zunehmende Zahl von älteren Patienten mit Mehrfachmedikation eine große Herausforderung dar. Eine schlechte Einnahmetreue ist mit einem erhöhten kardiovaskulären Risiko verbunden und ist daher eine zentrale Herausforderung.

Hier setzt die multizentrische, randomisierte kontrollierte Studie PHARM-CHF an, die von der ABDA -Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (vertreten durch Prof. Dr. Martin Schulz) und der Universität des Saarlandes (UdS), Klinik für Innere Medizin III – Kardiologie, Angiologie und Internistische Intensivmedizin (vertreten durch Prof. Dr. Ulrich Laufs) durchgeführt wird.

3. Was ist das Ziel von PHARM-CHF?  

Das Ziel von PHARM-CHF ist es zu untersuchen, ob ein kontinuierliches interdisziplinäres Programm zur Verbesserung der Einnahmetreue und zur Verminderung von Arzneimittelrisiken die Krankenhausaufenthalte und die Sterblichkeit bei älteren Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz reduziert. Die apothekenbasierte Intervention in Kooperation mit dem behandlenden Arzt besteht aus:

  • der Erfassung der Gesamtmedikation und Konsolidierung des Medikationsplans zu Beginn
  • regelmäßigen strukturierten Kontakten mit dem Patienten
  • der Versorgung mit patientenindividuell gestellter Medikation in einer wöchentlichen Dosierhilfe.

4. Was ist das Besondere an der Studie?

Interdisziplinäres Programm

  1. Es handelt sich NICHT um eine Medikamenten-Studie, der Patient nimmt alle Medikamente so ein, wie sie der Arzt verordnet.
  2. Es ist die erste Studie weltweit, die randomisiert den Effekt einer regelmäßigen interdisziplinären Maßnahme zur Verbesserung der Einnahmetreue und zur Verminderung von Arzneimittelrisiken auf relevante klinische Ereignisse bei Patienten mit Herzinsuffizienz untersucht.
  3. PHARM-CHF ist das größte gemeinsame wissenschaftliche Projekt von Ärzten und Apothekern in Deutschland.

5. Wie kann ich an der Studie PHARM-CHF teilnehmen?

Sie sind Arzt oder Apotheker?

Weitere Informationen finden Sie unter Informationen Arzt und unter Informationen Apotheker. Bitte wenden Sie sich bei weiteren Fragen gerne an uns (Kontakt).

Wenn Sie Interesse haben, an der Studie teilzunehmen, füllen Sie hier das Online-Formular aus. Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzten, um alle weiteren Schritte zu besprechen.

Sie sind Patient?

Weitere Informationen zur Studie finden Sie unter Informationen Patient. Bitte wenden Sie sich bei weiteren Fragen gerne an uns (Kontakt).

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.pharm-chf.de/mdb/web/ziele-struktur/